Allgemeine Geschäftsbedingungen
  1. Mitgliedschaftsvertrag, Kündigung, Mitgliedskarte, Ruhepause, Beitragserhebung

    Die Laufzeit der Mitgliedschaft richtet sich nach der vereinbarten Vertragsart und Mindestlaufzeit. Alle Mitgliedschaftsarten sind mit einer Frist von 4 Wochen vor der Erstlaufzeit ordentlich schriftlich zu kündigen. Diese Mitgliedschaften verlängern sich, soweit nicht fristgerecht gekündigt, jeweils automatisch um weitere 6 Monate. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unbenommen bei entsprechendem Kündigungsgrund und entsprechendem Nachweis. Mit dem Mitgliedschaftsabschluss wird das Starterpaket sofort fällig. Der monatliche Beitrag wird jeweils zum 1. des Monats abgehoben.

    Dem Kunden wird eine Mitgliedskarte ausgestellt. Diese ist stets zum Training mitzubringen. Bei Verlust der Mitgliedskarte wird für die Neuausstellung eine Bearbeitungsgebühr von 10 € fällig.

    Erst nach Ablauf der bestehenden Vertragslaufzeit ist es seitens des Inhabers möglich den Beitrag anzuheben. Ein Pausieren der Mitgliedschaft für minimal 1, max. 12 Monate ist möglich bei Vorlage eines ärztlichen Attests oder einer mit Stempel und Unterschrift versehenden Bescheinigung des Arbeitgebers. Hierfür wird eine Gebühr von Monatlich 2 € erhoben.

  2. Rücklastschriften

    Im Falle einer nicht eingelösten bzw. zurückgereichten Lastschrift werden 10 € Bearbeitungsgebühr pro stornierte Position zur Zahlung fällig. Bezahlbar innerhalb von 10 Tagen bar im Studio oder per Lastschriftverfahren bei der nächsten Abbuchung.

  3. Nutzungsumfang, Haus- und Benutzungsordnung

    Der Vertrag berechtigt den Kunden lediglich zur Nutzung der Einrichtung und der Geräte des Inhabers je nach Umfang der jeweiligen Mitgliedschaft unter Beachtung und Einhaltung der Hausordnung und nach Vorlage eines gültigen Mitgliedsausweises. Die Benutzung der Duschen ist im Vertragsentgeld enthalten. Mit Unterzeichnung der Mitgliedschaft erkennt der Kunde die ausgehängten Hausordnungen des Inhabers an und verpflichtet sich, dieser Folge zu leisten. Bei Verstoß gegen die Hausordnung behält sich der Inhaber das Recht auf fristlose und außerordentliche Kündigung bzw. der Erteilung eines Hausverbotes vor.

  4. Mitgliedsdaten

    Die Mitgliedsdaten werden vom Inhaber nicht an Dritte weitergegeben. Das Mitglied ist verpflichtet Änderungen seinerseits anzugeben.

  5. Haftungsausschluss

    Der Inhaber haftet nicht für mitgebrachte Gegenstände und Garderobe. Auch Geld und andere Wertgegenstände unterliegen keiner Aufsichtspflicht durch die Mitarbeiter des Inhabers. Jedes Mitglied haftet selbst für verursachte Unfälle beim Umgang mit Geräten und der Einrichtung.

  6. Salvatorische Klausel

    Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche, die der ursprünglichen Bestimmung am nächsten kommt.


Mitgliedsvertrag agb Ja2014